Kategorie: Allgemein

S-Bahn Steiermark Resümee 2014

Frisches Geld für Züge, aber kaum Geld für Netzausbau

Das Wellendach am Grazer Hauptbahnhof ist fertig, 2015 wird der Bahnsteig 1 generalsaniert. Auch neue Züge sind bestellt. Bei Strecken und Angebot gilt für S-Bahn und Regio-Bahn aber:“ Niveau halten“. Von Thomas Rossacher

18 neue Cityjets für die Steiermark.

18 neue Cityjets für die Steiermark. Foto © ÖBB

Rechtzeitig vor dem Fahrplanwechsel der ÖBB (14. Dezember) schauen Land und Verkehrsunternehmen nach vor – und zurück.

Seit Start der S-Bahn „konnte ein Fahrgastplus von 64 Prozent erzielt werden“, freut sich Verkehrslandesrat Gerhard Kurzmann. 2013 war der Anstieg drei Prozent groß. Vor allem im Frühverkehr sind „die Züge bald an ihre Kapazitätsgrenzen gelangt“. Betroffen ist meist die Strecke von Spielfeld/Straß nach Graz.

Die Regio-Bahn (großteils in der Obersteiermark unterwegs) legte seit 2007 um 15 Prozent Fahrgäste zu. Heuer war aber ein marginaler Rückgang zu bemerken. Unterm Strich sind in beiden Netzen aber am Tag 700 Kunden mehr als noch im Vorjahr auf Achse. Man liegt bei rund 57.000 Eisenbahn-Nahverkehrskunden.

Aufgerüstet

Für sie hat Franz Suppan (ÖBB) gute Nachrichten: Die Steiermark wird 18 neue Cityjets erhalten, spätestens 2016 sollen sie im Einsatz sein. Und die Railjets werden bis Sommer mit Fahrradplätzen aufgerüstet.
Passagiere, die in Graz aussteigen, werden das fertige Wellendach bemerken – und die neuen, grauen Uniformen des Personals. 2015 baut man übrigens den Bahnsteig 1 großflächig um.

Zufrieden („Plus acht Prozent“) sind ebenso sie GKB. Man will verstärkt den Kunden den Weg zum Bahnhof erleichtern. Zum Beispiel mit einem E-Bike-Angebot.

Die Landesbahnen mit ihrem 130 Kilometer langen Netz setzen wiederum voll auf Fahrgastbetreuer. Das bedeute mehr Service für die Kunden – und der Vandalismus gehe außerdem zurück.

Bei Streckenausbau und oder Taktverdichtungen gilt für S-Bahn und Regio-Bahn hingegen: „Niveau halten.“

 

Quelle: http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/chronik/4617674/Regio-und-SBahn_Geld-fur-Zuge-kaum-Geld-fur-Netzausbau

Grüne Jahreskarte für umweltbewußte Pendler

Wer S-Bahn fährt, bekommt ab sofort ein E-Bike um 185 Euro im Jahr dazu

"GrŸne Jahreskarte" fŸr umweltbewusste Pendler: Wer S-Bahn fŠhrt, bekommt ab sofort ein E-Bike um 185 Euro im Jahr dazu
Foto: Werner Krug

CO2-frei zum Job: Energie Steiermark kooperiert in Sachen Elektro-Mobilität mit Land Steiermark, Verbund-Linie und GKB

Graz (OTS) – Ab sofort gibt es für umweltbewusste Pendler die „Grüne Jahreskarte“. Sie wurde von Energie Steiermark, GKB, Verbundlinie und Land Steiermark ins Leben gerufen und steht für hundert Prozent schadstofffreie Mobilität.

Das Angebot: Zu jeder Jahreskarte für die S-Bahn-Linien S 6, S61 und S7 gibt es ein E-Bike um 185 Euro pro Jahr dazu. Versicherung und Radservice sind inklusive.

„Wir sehen die Aktion als attraktive Einladung an alle Pendler aus der Süd- und Weststeiermark, auf ihr Auto zu verzichten und CO2-frei unterwegs zu sein“, meint Vorstandssprecher DI Christian Purrer von der Energie Steiermark. „Unsere E-Bikes werden bei unseren Ladestationen gratis mit grünem Strom versorgt“.

300 Elektro-Fahrräder sind in einer ersten Tranche vorbereitet. Vorstandsdirektor DI Olaf Kieser: „Bei entsprechend großer Nachfrage soll die Aktion in einer weiteren Etappe auf die gesamte Steiermark ausgeweitet werden“.

Der für den Bereich Erneuerbare Energie verantwortliche Landeshauptmann-Stellvertreter Siegfried Schrittwieser zeigt sich von der Kooperation erfreut: „Ich hoffe, dass diese Aktion für viele Pendlerinnen und Pendler ein Anreiz ist, kurze Wegstrecken klima- und umweltschonend zurückzulegen. Außerdem ist es auch ein weiterer Baustein zur Erreichung unserer Energie- und Klimaschutz-Ziele!“

Die „Grüne Jahreskarte“ und nähere Informationen gibt es bei Mobil Zentral (Jakoministraße 1, 8010 Graz, 050 / 678910). Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

Quelle: APA-OTS

Relaunch der Seite

Diese Seite wurde ursprünglich als Zusatzinformation zur steirischen S-Bahn gemacht, um vor allem Bilder über die S-Bahn-Steiermark in einer geeigneten Form zeigen zu können. –
Wir haben diese Seite nun komplett überarbeitet und das Herzstück davon ist zweifellos die umfangreiche Fotogalerie mit Bildern von namhaften steirischen Eisenbahnfotografen.

s-bahn2014

Künftig wird es aktuelle Infos aber auch viele weitere Bilder geben, quasi als Rundum-Nachschlagewerk für das erfolgreiche Projekt S-Bahn-Steiermark für Eisenbahninteressierte aber auch alle Steirer und vor allem Fahrgäste.
Wir wünschen allen, die uns gefunden haben viel Spaß beim Stöbern!

Sollte jemand einen Fehler finden, darf er ihn behalten.

Keine Zulassung für Stadler GTW

Aufgrund langwieriger Zulassungsverfahren mussten sich die steirischen EVU vorerst um Ersatz für die neuen GTW umschauen.

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/graz/2559956/keine-zulassung-start-fuer-neuen-zuege-wackelt.story

http://www.kleinezeitung.at/steiermark/deutschlandsberg/deutschlandsberg/2570475/gkb-faehrt-ein-neues-zeitalter.story

 

In der Fotogalerie finden sich zahlreiche Fotos vom „Plan B“.